Glendronach ist nicht gleich Glendronach: fünf Malts aus dem Jahr 1993 im Detail-Check

Diese und nächste Woche stehen ganz im Zeichen von Glen­dro­nach. Heute haben wir fünf 1993er Malts dieser Highland-Brennerei ausge­sucht, die sich in einem Verti­kal­tas­ting beweisen müssen. 1993 Glen­dro­nach ist nicht gleich 1993 Glen­dro­nach, wie sich heraus­stellen sollte.

Diese und nächste Woche stehen ganz im Zeichen von Glen­dro­nach. Heute haben wir fünf 1993er Malts dieser Highland-Brennerei ausge­sucht, die sich in einem Verti­kal­tas­ting beweisen müssen. 1993 Glen­dro­nach ist nicht gleich 1993 Glen­dro­nach, wie sich heraus­stellen sollte.

Tasting Notes


Glendronach 19y 93-12 OB for UK only Oloroso Butt Cask 487, 673btl - 54,2%Glendronach 19y 93-12 OB for UK only Oloroso Butt Cask 487, 673btl – 54,2%
88

Farbe: Amon­til­lado Sherry
Nase: Recht flache Aromen­pa­lette mit gummi­un­ter­legten Garten­kräu­tern, nur leicht würzig und süß. Erin­nert an ein recht dünnes, mit Balsamico-Essig ange­rei­chertes Salat­dres­sing. Dazu Noten von dumpfem, nassem Laub und Kori­ander.
Geschmack: Schwer, rund und mächtig. Süßer Honig mit schwerem Sherry, Orange, Tabak, Rosinen und Nüssen – cremig-voluminös. Der dezente Über­gang zu Holz­noten wird von schwarzem Pfeffer begleitet.
Finish: Lang und trocken herb. Das Eichen­holz wird immer inten­siver, aber nicht aufdring­lich! Zum Ende würzig-holzig-trocken.
88 Punkte (Nase: 86 / Geschmack: 90 / Finish: 88)


Glendronach 19y 93-12 OB Batch 6 Oloroso Sherry Butt Cask 536, 596btl – 59,4%Glendronach 19y 93-12 OB Batch 6 Oloroso Sherry Butt Cask 536, 596btl – 59,4%
85

Farbe: Kupfer / Rostrot
Nase: Pfeff­rige Sher­ry­süße, Oran­gen­schalen, Schnupf­tabak, Einmach­gummi, frische Minze und Eichen­holz. Die sich andeu­tenden Aromen von getrock­neten Wald­beeren können die frisch-künstlich wirkenden Noten nicht wirk­lich positiv beein­flussen.
Geschmack: Leicht scharfer, alko­ho­li­scher Oran­ge­likör, salzig und mächtig. Dann aber schnell herb abdrif­tend. Aromen von herbem Kräu­tertee und Honig­brot kommen durch. Das Ganze recht dünn, aber durch die stark alko­ho­li­sche Note sehr lang anhal­tend.
Finish: Mittel­lang – herbes Zedern­holz, Eiche, bittere Mandeln und Nüsse – immer bitterer werdend (wenn der Alkohol nach­ge­lassen hat). Es bleiben Aromen von grüner Nuss­schale und Eichen­holz zurück.
Bemer­kung: Sämt­liche Geschmacks­a­romen basieren auf alko­ho­li­scher Stärke!
85 Punkte (Nase: 85 / Geschmack: 87 / Finish: 82)


Glendronach 20y 93-13 OB for TWA Oloroso Sherry Butt Cask 4, 664btl – 53.6%Glendronach 20y 93-13 OB for TWA Oloroso Sherry Butt Cask 4, 664btl – 53.6%
89

Farbe: Amon­til­lado Sherry
Nase: Frisch-blumige Nase, Minze und Tic-Tac-Orange als weitere Frische-Komponenten. Dann wachs­ar­tiges Leder, Erde, Gummi und etwas Scho­ko­lade (Lion). Keine Anzei­chen von Holz!
Geschmack: Cremig und mächtig mit viel Vanille, honig­süßen Datteln und Pflaumen, sehr salzig und volu­minös. Wieder etwas herber werdend (Kaffee­bohnen) mit viel unter­la­gerter Honig-Zucker-Süße, Oran­gen­saft und Kräu­tern. Klasse!
Finish: Lang – immer trockner und dumpf werdend mit salzigen Holza­romen (ohne Tannine). Eindrücke von etwas wäss­rigem Kakao (nicht die cremige Vari­ante) bleiben auf der Zunge zurück.
89 Punkte (Nase: 88 / Geschmack: 91 / Finish: 89)


Glendronach 20y 93-13 OB for Abbey Whisky Oloroso Sherry #33, 592btl – 59.1%Glendronach 20y 93-13 OB for Abbey Whisky Oloroso Sherry #33, 592btl – 59.1%
89

Farbe: Madeira
Nase: Sehr mächtig und alko­ho­lisch – Terpentin, Kleister, Kleber, Gummi und Orangen. Dazu sehr würziges Holz mit Tabak, Mokka sowie grünen, unreifen Noten und Eukalyptus-Bonbons.
Geschmack: Mächtig und cremig mit viel Honig, schwerer dunkler Marme­lade, Tabak, weichem Leder und Oran­gen­likör. Sehr lang anhal­tend, leicht herb abdrif­tend mit Aromen von Bitter­scho­ko­lade und Mandeln – absolut top.
Finish: Lang und herb! Der Abgang wirkt gegen­über dem bombas­ti­schen Geschmack sogar etwas „verwäs­sert“. Rauchige Kaffee­bohnen und Scho­ko­la­den­noten mit noch leicht süßem Honig bleiben am Gaumen zurück.
89 Punkte (Nase: 87 / Geschmack: 92 / Finish: 87)


Glendronach 18y 93-12 Hand bottled at the Distillery Sherry Butt #1616 – 59,2%Glendronach 18y 93-12 Hand bottled at the Distillery Sherry Butt #1616 – 59,2%
91

Farbe: Altes Gold / Bern­stein
Nase: Schwere Sherry-Nase, sehr alko­ho­lisch mit frischen Frucht­kom­po­nenten. Würziges Salat­dres­sing mit ange­nehm leichtem Gummi­touch. Dazu dumpfe Noten von nassem Laub, Leder und Marzipan.
Geschmack: Sehr mächtig und cremig mit salzig-süßen Frucht­noten, viel Kara­mell, braunem Zucker, Rosinen und dunkler Scho­ko­lade (Müsli). Sehr ausba­lan­ciert und ausge­wogen – genial!
Finish: Lang – salzig und immer noch leicht fruchtig. Ohne Holz und Tannine, immer trockener werdend. Sehr lecker.
Bemer­kung: So gut wie „holz­frei“ – was hier im Tasting sonst bei keiner Abfül­lung vorkam.
91 Punkte (Nase: 90 / Geschmack: 92 / Finish: 91)


Kommentar hinzufügen