Brora – Perle der Highlands: 1971 DL OMC, 1981 DT Rare Auld Cask 291 & Diageo’s 11th Release

Vergan­gene Woche Clyne­lish B und nun Clyne­lish A – Brora! Unter anderem mit einem der ältesten Destil­late der Bren­nerei von Douglas Laing, einem Rare Auld Cask von Duncan Taylor und der letzten offi­zi­ellen Jahres­ab­fül­lung von Diageo, die natür­lich auch nicht fehlen darf.

Vergan­gene Woche Clyne­lish B und nun Clyne­lish A – Brora! Unter anderem mit einem der ältesten Destil­late der Bren­nerei von Douglas Laing, einem Rare Auld Cask von Duncan Taylor und der letzten offi­zi­ellen Jahres­ab­fül­lung von Diageo, die natür­lich auch nicht fehlen darf.

Heute im Glas: Brora 27y 1981-2009 Duncan Taylor’s Rare Auld, Oak Cask 291, 51.3% – limited 330, Brora 29y 1971-2000 Douglas Laing Old Malt Cask, 50.0% – limited 274 sowie Brora 35y 1977-2012 OA 11th Release, 48.1% – limited 1566.

Die Brora-BrennereiBrora, was so viel bedeutet wie Fluss­brücke, kam erst 1968 zu ihrem Namen. Wie bereits im letzten Text geschrieben, wurde die Brora-Brennerei 1819 unter dem Namen Clyne­lish errichtet. 1967 sollte die alte durch eine neue Clyneslish-Destillerie ersetzt werden und wurde daraufhin 1968 für kurze Zeit geschlossen.

Da zu dieser Zeit die Whis­ky­pro­duk­tion auf Islay witte­rungs­be­dingt stockte, man jedoch diese zum Blenden benö­tigte, wurde die Bren­nerei wieder­er­öffnet und der stark getorfte Malt selbst produ­ziert. 14 Jahre später war dann endgültig Schluss.

Tasting notes


Brora 27y 1981-2009 Duncan Taylor's Rare Auld, Oak Cask 291, 51.3% – limited 330Brora 27y 1981-2009 Duncan Taylor’s Rare Auld, Oak Cask 291, 51.3% –  limited 330
89

Farbe: Stroh­gelb – Weiß­wein
Nase: Cremig-fette Vanille, Zitrone, Salz und Honig (Zitro­nen­rolle mit Puder­zu­cker). Sehr mine­ra­lisch und „grün“ mit Anklängen von Leder und Torf.
Geschmack: Scharfe und sehr salzige Zitrone, etwas bitter und künst­lich (Metall­po­litur), leicht medi­zi­nisch mit Vanille, schwarzem Pfeffer und Torf.
Abgang: Lang, zart bitter mit dumpfen Noten von Eichen­holz und Tee. Vanille, abklin­gende Zitro­nen­aromen, Pfeffer und rauchiger Torf.
89 Punkte (Nase: 92 / Geschmack: 89 / Abgang: 86)
Preis: ca. 350 Euro


Brora 29y 1971-2000 Douglas Laing Old Malt Cask, 50.0% – limited 274Brora 29y 1971-2000 Douglas Laing Old Malt Cask, 50.0% –  limited 274
93

Farbe: Blasses Gold
Nase: Viel fruch­tiger als der 81er DT, Aromen von Pflaumen, reifen, roten Äpfeln, dunk­leren Früchten und weniger scharfe Zitrone. Dazu mari­time Vanille, Pfeffer und Torf. Alles besser und harmo­ni­scher einge­bunden. Sehr, sehr lecker!
Geschmack: Sehr runder Geschmack mit allem, was die Nase schon vorab verkündet. Rauchiger Torf, der sich mit Malz in einer Zitrone-Vanille-Pfirsich-Kombination wunderbar verbindet. Dazu würzige Noten von Pfeffer und trockenem Leder. Fantas­tisch!
Abgang: Sehr lang, rund und würzig, ölig-cremige Vanille und torfiges Eichen­holz.
Bemer­kung: Einer der besten Brora-Abfüllungen, die wir je hatten. Minuten später liegt diese vanil­le­reiche Geschmacks­kom­po­si­tion immer noch auf der Zunge.
93 Punkte (Nase: 94 / Geschmack: 94 / Abgang: 92)
Preis: ca. 600 Euro


Brora 35y 1977-2012 OA 11th Release, 48.1% – limited 1566Brora 35y 1977-2012 OA 11th Release, 48.1% – limited 1566
91

Farbe: Blasses Gold – Mais­gelb
Nase: Frisch und blumig, Zitrone, Salz, weniger Vanille und fast kein torfiger Rauch. Etwas Kohle/Asche, Leder, Noten von Heu und cremiges Malz mit Honig.
Geschmack: Ölig-rauchig, viel mari­times Salz und sehr mine­ra­lisch. Zitrone, zucker­rei­cher Honig, Tabak, Leder, Torf und leicht bittere Aromen von Cran­berrys und Orangen mit Unter­tönen von nassem Heu.
Abgang: Lang. Zu Beginn noch leicht blumig und trocken fruchtig, wenig Rauch und Torf. Danach dump­fere Noten von Oran­gentee und recht trocken.
Bemer­kung: Ein guter Brora, jedoch kein Vergleich zum 71er DL OMC!
91 Punkte (Nase: 92 / Geschmack: 91 / Abgang: 90)
Preis: ca. 800 Euro


Kommentar hinzufügen