Zwei alte Tomatin – 1967 TWA-Hunter Hamilton und 1976 Shinanoya POPPIN

Alte Single Cask Whiskys von Tomatin sind immer wieder eine Sünde wert. Diese beiden sollten eigent­lich auch nicht enttäu­schen: 44y 1967-2012 H. Hamilton – The Clan Denny for Limburg Whisky Fair – Refill Sherry Cask HH 7993, 51,9% sowie 34y 1976-2011 Shina­noya POPPIN – Sherry Butt – limited 377, 51,5%. Die Clan Denny-Abfüllung ist aktuell noch zu beziehen, der Shina­noya POPPIN hingegen wurde nur in Japan ausge­geben.

Alte Single Cask Whiskys von Tomatin sind immer wieder eine Sünde wert. Diese beiden sollten eigent­lich auch nicht enttäu­schen: 44y 1967-2012 H. Hamilton – The Clan Denny for Limburg Whisky Fair – Refill Sherry Cask HH 7993, 51,9% sowie 34y 1976-2011 Shina­noya POPPIN – Sherry Butt – limited 377, 51,5%. Die Clan Denny-Abfüllung ist aktuell noch zu beziehen, der Shina­noya POPPIN hingegen wurde nur in Japan ausge­geben.

Fass mit dem Logo der Tomatin DistilleryTomatin (gälisch: „Hügel der Wachol­der­beeren“), benannt nach dem gleich­na­migen Ort nahe der Stadt Inver­ness, liegt am östli­chen Rand der Monadh­liath Moun­tains in den schot­ti­schen High­lands und ist mit 310 Metern über NN die dritt­höchst­ge­le­gene Bren­nerei nach Dalw­hinnie und Tomin­toul. Mitte der 1970er-Jahre war sie – mit 23 produ­zie­renden Stills und einem Alko­hol­aus­stoß von mehr als 12 Millionen Liter pro Jahr – die größte schot­ti­sche Destil­lerie. Heute, mit 12 arbei­tenden Brenn­blasen, liegt das Produk­ti­ons­vo­lumen „nur“ noch bei etwa 5 Millionen Liter pro Jahr.

Tomatin DistilleryTomatin blickt auf eine lange, bis ins 15. Jahr­hun­dert zurück­ge­hende Geschichte und wurde erst 1897 durch die Grün­dung „lega­li­siert“. Bereits 9 Jahre später ging die Bren­nerei Konkurs und wurde 1909 wieder­er­öffnet. 1985 zum zweiten Mal insol­vent, wurde Tomatin im folgenden Jahr von der japa­ni­schen Takara, Shuzo and Okara & Co. Ltd. über­nommen und gehörte somit den ersten japa­ni­schen Eigen­tü­mern einer schot­ti­schen Whis­ky­bren­nerei. Über 80 Prozent der Produk­tion ging bis zum Jahr 2000 nach Japan und in die USA und wurde dort für die Herstel­lung von Blended Whisky verwendet. Heute konzen­triert sich Tomatin auf die Herstel­lung und Vermark­tung bester Single Malts.

Tasting Notes


Tomatin 44y 1967-2012 Hunter Hamilton - The Clan Denny for “The Limburg Whisky Fair”Tomatin 44y 1967-2012 Hunter Hamilton – The Clan Denny for “The Limburg Whisky Fair” – Refill Sherry Cask HH 7993, 51.9%
90

Farbe: Mais­gelb
Nase: Mäch­tiger Sherry mit kräu­t­rigen Essenzen, viel kara­mel­li­sierter Zucker und wilder Honig, dazu Tabak und Leder kombi­niert mit einer feinen Salzig­keit.
Geschmack: Schön cremig, dickes Mund­ge­fühl, Orangen, Pfeffer und Honig­sirup.
Finish: Lang und würzig, leicht salzig werdend in Verbin­dung mit aroma­ti­schen Kräu­tern, Nüssen und trockenen, zart­bit­teren Holz­noten – auf der Zunge bleibt eine abge­flachte Honi­gnote zurück.
Bemer­kung: Für 44 Jahre sind die Holz­noten recht zurück­hal­tend – man merkt ihm sein Alter nicht an! 90 Punkte (Nase: 91 / Geschmack: 91 / Finish: 89)


Tomatin 34y 1976-2011 Shinanoya POPPIN - Sherry ButtTomatin 34y 1976-2011 Shinanoya POPPIN – Sherry Butt – limited 377, 51.5%
91

Farbe: Volles Gold
Nase: Über­reife Pflaumen und Oran­gen­mar­me­lade, sehr cremig, Sher­rynoten mit leichten Honi­ga­romen. Nach einiger Zeit kommen Noten von Gummi hinzu, die immer markanter werden.
Geschmack: Tolles dickes Mund­ge­fühl, sehr cremig, frische, saftige Aromen von Pflaumen und Blau­beeren – wech­selt dann jedoch recht schnell von süß auf zart salzig.
Finish: Sehr lang, erin­nert an haus­ge­machten Rumtopf. Leichte Holza­romen kommen an die Ober­fläche, ohne jedoch negativ hervor­zu­treten. Gegen Ende liegt der Shina­noya ange­nehm und trocken auf der Zunge.
Bemer­kung: Diesen Tomatin sollte man mal probiert haben. Klasse! 91 Punkte (Nase: 92 / Geschmack: 92 / Finish: 90)


Kommentar hinzufügen