Zwei aktuelle Insel Malts – Arran Devil’s Punch Bowl und Lagavulin Feis Ile 2012

In den Sommer­wo­chen erscheinen nicht unbe­dingt viele neue Abfül­lungen auf dem Markt. Hier jedoch eine brand­ak­tu­elle Abfül­lung von der Insel Arran, die dem „Sommer­loch“ der Whis­ky­branche trotzt. Garant für etwas Neues ist aber auch immer wieder die Feis Ile – das Ende Mai auf Islay statt­fin­dende Whis­ky­fes­tival.

In den Sommer­wo­chen erscheinen nicht unbe­dingt viele neue Abfül­lungen auf dem Markt. Hier jedoch eine brand­ak­tu­elle Abfül­lung von der Insel Arran, die dem „Sommer­loch“ der Whis­ky­branche trotzt. Garant für etwas Neues ist aber auch immer wieder die Feis Ile – das Ende Mai auf Islay statt­fin­dende Whis­ky­fes­tival.

Arran DistilleryNach mehr als 150 Jahren gibt es seit 1995 wieder eine Bren­nerei auf der Insel Arran: die Arran Distil­lery. Gegründet von Harold J. Currie und zwei Jahre später offi­ziell durch die Queen einge­weiht, liegt das Produk­ti­ons­vo­lumen mit einer Wash Still und einer Spirit Still bei etwa 750.000 Liter Whisky pro Jahr.

Seit Juli 2012 ist eine limi­tierte, „teuf­li­sche“ Abfül­lung auf dem Markt. Der Devil’s Punch Bowl Cask Strength Malt ist ein Vatting von 24 Fässern aus den Jahr­gängen 1996, 1997, 1998 und 2006. Es ist die erste Abfül­lung von  Arran, die getorften (die Fässer aus 2006) und unge­torften Arran Malt enthält.

Tasting Notes


Arran's Devil's Punch BowlArran Devil’s Punch Bowl – Multi Vintage Release 2012, 52.3%, Bourbon Barrels, Sherry Butts & Hogsheads, limitiert auf 6660 Flaschen
86

Farbe: Mais­gelb
Nase: Fruchtig süß, getrock­nete Früchte (Mix aus Pflaumen, Mango, Apri­kosen, Orangen und Birnen), zart rauchig hinter­legt.
Geschmack: Fruchtig und sehr süß mit Über­gang auf eine Zucker­süße; Spuren von Torf, malziges Getreide und etwas Tabak.
Finish: Langer, sehr süßer Abgang.
Bemer­kung: „Really a Punch Bowl“ – gute Ansätze, jedoch einfach nur süß! Die getorften Fässer kommen kaum zur Geltung.
86 Punkte (Nase: 86 / Geschmack: 87 / Finish: 86 )
Preis: ca. 70 Euro


Am 25. Mai 2012 war es wieder so weit: Das Islay Festival, die Feis Ile, öffnete die Tore. Unter anderem mit von der Partie: Laga­vulin. Wie in den vergan­genen Jahren präsen­tierte die Bren­nerei eine limi­tierte Sonder­ab­fül­lung, einen 14 Jahre alten Malt aus einem Refill Sherry Single Cask. Werden die hohen Erwar­tungen auch dieses Jahr erfüllt?


Lagavulin 14yo 1998-2012 Feis Ile 2012Lagavulin 14yo 1998-2012 Feis Ile 2012 – Refill Sherry Butt, cask 1716, 55.1%
88

Farbe: Weiß­wein
Nase: Salzige Zitrone, rauchig mit Vanille, leicht stechend, eher dünn.
Geschmack: Erstaun­lich cremig, sonst wie Nase (Salz, Zitrone, Vanille), zart rauchig, etwas Torf und weißer Pfeffer – bittere Note (unreifer Apfel).
Finish: Recht lang und trocken, cremige Vanille, Zitrone, stark torfig, stark rauchig, recht lecker ohne die bittere Geschmacks­note.
Bemer­kung: Diese Cremig­keit und der tolle Abgang sind das Beste!
88 Punkte (Nase: 86 / Geschmack: 88 / Finish: 90)
Preis: ca. 200 Euro


Kommentar hinzufügen