Junge Frau trinkt Wein und isst Chips dazu

Ulmer Weinstudie: Durch Wein wird niemand zum Moppel

Ist man am Ende des Jahres 5 Kilo schwerer, wenn man jeden Tag ein Glas Wein trinkt? Diese Behaup­tung hat eine Fern­seh­sen­dung aufge­stellt. Sicher, Wein ist nicht kalo­ri­en­frei. Aber dick machen Scho­ko­riegel, Kartof­fel­chips, Nutel­la­b­rote, Gummi­bär­chen, Cola, Eistee. Wer sich vernünftig ernährt und moderat Wein trinkt, nimmt eher ab als zu. Das hat die Ulmer Wein­studie gezeigt.

Ist man am Ende des Jahres 5 Kilo schwerer, wenn man jeden Tag ein Glas Wein trinkt? Diese Behaup­tung hat eine Fern­seh­sen­dung aufge­stellt. Sicher, Wein ist nicht kalo­ri­en­frei. Aber dick machen Scho­ko­riegel, Kartof­fel­chips, Nutel­la­b­rote, Gummi­bär­chen, Cola, Eistee. Wer sich vernünftig ernährt und moderat Wein trinkt, nimmt eher ab als zu. Das hat die Ulmer Wein­studie gezeigt.

Junge Frau trinkt Wein und isst Chips dazuWas ist dran an der TV-Behauptung? Nichts! Dennoch war der Tenor des jungen, über­wie­gend weib­li­chen TV-Publikums im Chat nach dieser Sendung klar: Nie wieder Wein. Nur noch Mine­ral­wasser, Frucht­saft, Obst.

Wer diätet, greift schneller zu Süssigkeiten

Wer sich eine Hunger­diät verordnet und von Obst und Mine­ral­wasser ernährt, greift – das weiß die Süssig­kei­ten­in­dus­trie längst – zwischen­durch beson­ders gern zu Scho­ko­lade, Müsli­riegel, Papri­ka­chips, Gummi­bär­chen, Cracker, Knab­ber­ge­bäck. Oder trägt in den Netz­sei­ten­ta­schen seines Ruck­sacks einen Tetra­pack Eistee oder Apfel­schorle mit sich herum, um sich zwischen­durch immer wieder zu dopen. Der Zucker­ge­halt der meisten dieser Produkte ist hoch. Deshalb wirken diese heim­li­chen Kalo­ri­en­bomben auch so gut. Sie halten die Lebens­geister bei Laune.

Natür­lich ist Wein kein kalo­ri­en­freies Produkt. Ein Glas Weiß­wein mit 12 Vol.% enthält knapp 70, zwei Glas 140 Kalo­rien. Zwei Glas Wein pro Tag ist die Menge, die Frauen nach Meinung der Welt­ge­sund­heits­or­ga­ni­sa­tion (WHO) risi­kolos konsu­mieren können (wenn sie nicht gerade schwanger sind). Risi­kolos – das heißt: auch ohne die Gefahr, über­ge­wichtig zu werden.

Heidi Klum & Co. progagieren die Abstinenz

Dickmacher-ChipsSicher, Wein ist nicht lebens­not­wendig. Ernäh­rungs­phy­sio­lo­gisch könnte man problemlos auf ihn verzichten. Models wie Eva Padberg, Heidi Klum, Naomi Campell tun es. Sie betonen bei jeder Gele­gen­heit, dass sie absti­nent leben. Wenn sie keinen Wein mögen oder keinen Alkohol vertragen – okay. Aber der Kalo­rien wegen – pure Heuchelei.

Viel dring­li­cher wäre es, die kleinen, kalo­ri­en­träch­tigen Zwischen­mahl­zeiten vom Spei­se­zettel zu strei­chen. Doch gerade auf sie können die figur­be­wussten Kalo­ri­en­zähler am schwersten verzichten. Sie brau­chen sie. Wegen ihrer unge­sunden Fruchtsaft-, Quark- und Obst­diät sind sie lebens­wichtig für sie.

Apropos Frucht­säfte: Ein 0,25-Glas handels­üb­li­cher Apfel-, Orangen- oder Grape­fruitsaft hat in der Regel genauso so viele Kalo­rien wie ein 0,1-Glas schwerer Rotwein (nämlich 120 Kalo­rien). Fast alle diese Säfte sind gesüßt. In einem Glas sind umge­rechnet zwischen drei und zehn Zucker­würfel. Rotwein ist dagegen trocken. 

Kommentar hinzufügen