Port Ellen – Elements of Islay: Pe4 und Pe5 im Direktvergleich

Die Port Ellen Destil­lerie – das für immer geschlos­sene Juwel. Der Mittel­punkt der Islay-Brennereien stellte bis 1983 einen der saubersten getorften Malt Whiskys ganz Schott­lands her. Heute sind Port-Ellen-Abfüllungen rar und unter Samm­lern und Genie­ßern heiß begehrt, was die Preise stetig nach oben steigen lässt. Im direkten Vergleich heute: die aktu­ellsten Abfül­lungen der „Elements of Islay“-Reihe, Pe4 und Pe5.

Die Port Ellen Destil­lerie – das für immer geschlos­sene Juwel. Der Mittel­punkt der Islay-Brennereien stellte bis 1983 einen der saubersten getorften Malt Whiskys ganz Schott­lands her. Heute sind Port-Ellen-Abfüllungen rar und unter Samm­lern und Genie­ßern heiß begehrt, was die Preise stetig nach oben steigen lässt. Im direkten Vergleich heute: die aktu­ellsten Abfül­lungen der „Elements of Islay“-Reihe, Pe4 und Pe5.

Port Ellen DistilleryAlex­ander Mackay grün­dete 1825 die Bren­nerei in dem kleinen Hafen­städt­chen Port Ellen. 1973 kam eine Groß­mäl­zerei auf dem Gelände dazu, die ein Jahr später in Produk­tion ging. Bevor es im Mai 1983 zur Still­le­gung der Destil­lerie kam, wurden hier jähr­lich etwa 800.000 Liter Whisky erzeugt. 1987 wurden die Türen endgültig geschlossen. Fünf Jahre später erlosch dann auch die Brenn­li­zenz, sodass eine Wieder­er­öff­nung ausge­schlossen ist. Die Mälzerei hingegen versorgt noch heute den Groß­teil der Islay-Destillerien mit dem benö­tigten Malz.

„Elements of Islay” ist eine Whis­ky­serie von Islay Single Malts, die von Sukhinder Singh, Firmen­in­haber von Specia­lity Drinks Ltd. und „The Whisky Exch­ange“, dem größten Whis­ky­haus in London, ins Leben gerufen wurde. Grund­ge­danke von Flaschen­form und Label war, den meist medi­zi­ni­schen elemen­taren Charakter der Islay Whiskys neu zu reprä­sen­tieren. Inspi­riert von tradi­tio­nellen Labor- und Apothe­ker­fla­schen (500ml) sind auch die Label mit Kürzel und Batch-Nummer versehen, statt der sonst übli­chen Herkunfts­be­schrei­bung. Die an chemi­sche Bezeich­nungen erin­nernden Abkür­zungen geben Hinweise auf die jewei­lige Destil­lerie.

Whisky-Serie "Elements of Islay"Alle Abfül­lungen der „Elements of Islay“ sind das Produkt aus einer Verschnei­dung von 5 bis 20 ausge­suchten Fässern in Fass­stärke. Nur bei Port Ellen machte man eine Ausnahme und füllte diese als Single Casks ab (der Pe5 ausge­nommen, der aus zwei Fässern kreiert wurde!) Aktuell gibt es die Abfül­lungen Pe1 bis Pe5. Alle bis auf den Pe4 sind oder waren regulär im Handel erhält­lich. Der Pe4 ist eine private Abfül­lung und wurde ausschließ­lich auf dem schwe­di­schen Kreuz­fahrt­schiff MS Viking Cinde­rella (Route Finn­land – Schweden) verkauft.

Tasting Notes


Elements of Islay Pe5Pe5 (57,9%, abgefüllt 2011)
92

Farbe: Mais-gelb
Nase: Fruch­tige Sher­ry­süße mit leichter Scho­ko­la­den­note, vereint mit zart rauchigen Aromen, frische salzige Meeres­luft und Seegras.
Geschmack: Ölig weicher Sher­ry­ge­schmack mit ange­nehmer Würze. Leichte Honi­gnoten und gute Balance zwischen zartem Torf, Rauch und Frucht.
Finish: Langer, sehr fruch­tiger Abgang mit Anklängen von Vanille, dazu wunderbar einge­bun­dene Raucha­romen und feiner Salzig­keit.
Bewer­tung: Ein sehr harmo­ni­scher Port Ellen, der einfach nur rund und lecker ist und keine extrem hervor­ste­chenden Merk­male besitzt. 92 Punkte
Preis: ca. 220 Euro


Elements of Islay Pe4Pe4 (58,2%, abgefüllt 2011)
92

Farbe: Gelb-gold
Nase: Eine rauchige Süße, die etwas dezenter ausfällt als beim Pe5. Dazu Spuren von frischen Kräu­t­e­rölen.
Geschmack: Volu­mi­nöse Entfal­tung von eher trockenen Zitrus­noten, stark salzig und pfeffrig. Wirkt etwas kantig und nicht so harmo­nisch wie der Pe5.
Finish: Sehr lang. Wieder Kräu­ter­noten umgeben von schöner Torf-Rauch-Kombination.
Bewer­tung: Mäch­tiger, etwas schär­ferer Whisky auf Basis von Zitrus­früchten und Kräu­tern. Nicht ganz so ausge­wo­genes und rundes Mund­ge­fühl wie beim Pe5, dafür aber mit mehr Kraft und Biss. 92 Punkte
Preis: ca. 350 bis 400 Euro


Fazit: Zwei unter­schied­liche, aber sehr gelun­gene Abfül­lungen der „Pe“-Serie. Obwohl beide von mir 92 Punkte bekommen, würde ich den Pe5 leicht favo­ri­sieren, da dieser harmo­ni­scher und ohne Ecken und Kanten einfa­cher zu genießen ist.

4 Antworten zu „Port Ellen – Elements of Islay: Pe4 und Pe5 im Direktvergleich“

  1. Chengyu Liu sagt:

    Dear Mr./Mrs.:

    Would you like to sale the Pe4 and Pe2, I’m so inte­rested with those bottles, thank you very much.

  2. Guten Abend,

    Ich suche eine Pe4.

    Haben Sie diese Flasche ?

    Danke.

    Sorry für mein schlecht deutsch….

    Klod.

  3. Hi Klod,

    Ja, aber leider nicht zum Verkauf. Sorry!
    Gruß Udo

Kommentar hinzufügen