Mehr als nur ein Vergnügen: Drei Ardbeg-Legenden im Direktvergleich – Cask 2782, 575 und 2390

Heute soll es ans Einge­machte gehen – ein Ardbeg-Legenden-Tasting auf hohem Niveau. Im Glas: der Ardbeg 1972 cask 2782 for V.E.L.I.E.R. Italy 30yo 49.9% (limited 246), der Ardbeg 1976 cask 2390 Feis Ile 2002 Sherry Butt 25yo 53.1% (limited 494) und der Ardbeg 1967 cask 575 Signa­tory Vintage Collec­tion Pale Oloroso 28yo 53.7% (limited 548).

Heute soll es ans Einge­machte gehen – ein Ardbeg-Legenden-Tasting auf hohem Niveau. Im Glas: der Ardbeg 1972 cask 2782 for V.E.L.I.E.R. Italy 30yo 49.9% (limited 246), der Ardbeg 1976 cask 2390 Feis Ile 2002 Sherry Butt 25yo 53.1% (limited 494) und der Ardbeg 1967 cask 575 Signa­tory Vintage Collec­tion Pale Oloroso 28yo 53.7% (limited 548).

Mehr muss heute nicht zu diesen Abfül­lungen gesagt werden!

Tasting Notes


Ardbeg cask 2782 – 1972 30yo for ItalyArdbeg cask 2782 – 1972 30yo for Italy
95

Farbe: Stroh­gelb
Nase: „Old Style“-Ardbeg mit starken Torfa­romen. Maritim (Meer­salz, Seetang und Austern), Zitronen und cremig süßes Malz mit Honig verfei­nert. Jetzt kommen medi­zi­ni­sche Noten von Jod und Mull­binden hinzu. LECKER!
Geschmack: Cremig, süße, rauchig-torfige Medizin. Die Süße wird direkt zu Beginn von einer salzig-pfeffrigen Würze aufge­wir­belt. Dann setzt sich der mäch­tige Torf, begleitet von medi­zi­ni­schen Aromen, immer stärker durch. Wunderbar ausge­gli­chen!
Abgang: Sehr lang und sehr, sehr torfig.
Bemer­kung: Relativ viel Ähnlich­keit mit dem 1974er Ardbeg Kings­bury!
95 Punkte (Nase: 94 / Geschmack: 94 / Finish: 96)
Preis: ca. 1500 Euro


Ardbeg cask 575 – 1967 28yo Signatory Pale OlorosoArdbeg cask 575 – 1967 28yo Signatory Pale Oloroso
92

Farbe: Blasses Gold
Nase: Komplexe „alte“ Nase! Startet mit Kleber, Harz und Gummi, parfü­mierter Honig, Kräuter und Mandeln in Rum. Etwas Salz und zarte mari­time Noten. Rauch- und torf­frei!
Geschmack: Schwer und mächtig. Die Aromen des Oloroso-Fasses kommen jetzt richtig zur Geltung. Die Süße wird stärker, jedoch auch die kleb­rigen Gummi­noten. Hinzu kommen bittere Orange und Kräuter, die stark salzig unter­legt sind; Anklänge von Eichen­holz und Zitrone.
Abgang: Sehr lang, salzig und wieder Gummi. Die wachs­ar­tigen Holza­romen werden stärker – die siru­par­tige Süße bleibt bis zum Schluss. Erst jetzt kommt Rauch und etwas Torf zum Vorschein und macht den Abgang recht trocken.
Bemer­kung: Der etwas zu starke Gummie­in­fluss verhin­dert für unseren Geschmack eine höhere Punkt­zahl!
92 Punkte (Nase: 91 / Geschmack: 93 / Finish: 92)
Preis: ca. 1500 Euro


Ardbeg cask 2390 – 1976 25yo Feis Ile 2002Ardbeg cask 2390 – 1976 25yo Feis Ile 2002
94

Farbe: Volles Gold mit Bernstein-Stich
Nase: Frisch mit viel Sherry. Zitrone, Limonen, Anklänge von Orangen, salzig, leicht erdig, torfiger Rauch und trockenes altes Leder. Ein paar Minuten „atmen“ im Glas – die Salzig­keit geht etwas zurück und die Orangen-Limettenaromen prägen sich stärker aus.
Geschmack: Mächtig, salzig-torfige Zitrus­früchte, Pfeffer, Spuren von Scho­ko­lade und wieder Leder. Die Torfa­romen werden stärker. Fili­gran und harmo­nisch.
Abgang: Sehr lang, ausge­wogen und rund. Die glei­chen Aromen wie im Geschmack. Gegen Ende bleibt trockener Sherry und Torf auf der Zunge zurück.
94 Punkte (Nase: 94 / Geschmack: 95 / Finish: 94)
Preis: ca. 2500 Euro


Fazit: Eine klasse Tasting, wobei wir vor Beginn auf einen anderen „Sieger“ getippt hätten. Diese drei „Legenden“ einmal gegen­ein­ander probieren zu dürfen – mehr als nur ein Vergnügen!

Eine Antwort zu „Mehr als nur ein Vergnügen: Drei Ardbeg-Legenden im Direktvergleich – Cask 2782, 575 und 2390“

  1. Ich glaube ja in den ersten Uige­a­dails die Komple­xität der alten Fässer zu erkennen, und ich finde sie einfach umwer­fend. Solche Einzel­fässer in Rein­kultur zu probieren, muß schon ein Erlebnis sein. Leider haben die übli­chen Preise für solch eine Flasche dies für mich bisher verhin­dert. Schön, daß man hier wenigs­tens nach­lesen kann, was man viel­leicht niemals selbst probieren wird;-)

    Gruß Marcus

Kommentar hinzufügen