Lafite für „signifikante Preissenkung“

Chris­tophe Salin, Verkaufs­di­rektor der Domaines Barons de Roth­schild, hat für die bevor­ste­hende en primeur-Kampagne gestern vor Wein­jour­na­listen in Bordeaux von einer „signi­fi­kanten Preis­sen­kung gegen­über 2010“ gespro­chen. Das Flagg­schiff der Domaines Barons de Roth­schild ist der Premier Cru Lafite-Rothschild. Ange­spro­chen auf das gestern die Runde machende Gerücht, ein (unge­nannter) Premier Cru wolle die Eröff­nungs­preise für den Jahr­gang 2011 halbieren, antwor­tete Salin: „Ich habe von dem Gerücht gehört, weil es auf einer Aussage basiert, die ich selbst gemacht habe.“

Sollte damit gemeint sein, dass Lafite ernst­hafte erwägt, die Preise für den neuen Jahr­gang um 50 Prozent zu senken? Im letzten Jahr war Lafite in der ersten Tranche zu einem Preis von 500 Euro ex negoçe frei­ge­geben worden. Die Tranche war binnen Minuten am Markt unter­ge­bracht. Über­tragen auf dieses Jahr, würde das bedeuten, dass der 2011er Lafite für 250 Euro heraus­kommt. Fach­leute halten ein solches price-dumping aller­dings für unwahr­schein­lich, zumal schon die zweite Tranche im letzten Jahr 1000 Euro kostete und der Wein im späten en primeur-Handel bis auf 1250 Euro pro Flasche klet­terte. Auf diesem Preis­ni­veau verharrt der 2010er Lafite bis heute.

Salin sprach sich – wie Reprä­sen­tanten anderer Chateaux schon vor ihm – für einen frühen Beginn der dies­jäh­rigen en primeur-Kampagne aus und räumte Fehler im letzten Jahr ein: „Letztes Jahr waren wir zu teuer, und viele Leute haben den Glauben an Bordeaux verloren. 2011 wird der Jahr­gang sein, der den Ruf Bordeaux’ wieder­her­stellt“, kündigte er an.

Im letzten Jahr waren die Chateaux extrem spät mit ihren Preisen heraus­ge­kommen. Außerdem hatten die acht Premiers Crus zum ersten Mal nicht an einem Strang gezogen. Einige Chateaux waren aus dem Verbund ausge­schert und hatten ihre Preise auf eigene Faust fest­ge­setzt – Cheval Blanc und Haut Brion zum Beispiel.

 

2 Antworten zu „Lafite für „signifikante Preissenkung““

  1. Marie Grunwald sagt:

    Pas de Deux Cuver Root 2008. Das ist das beste Wein was ich habe getrunten. Herlich.Bitte ,bitte schreiben Sie mir angebot zu kaufen ,alsso die Preis .von Privat. Herz­liche danke schů. Marie Grun­wald Tegelweg 92 22159 Hamburg

Kommentar hinzufügen