Johnnie Walker – Eine schottische Whiskylegende

1820 legt der Schotte John „Johnnie“ Walker den Grund­stein für das Whis­ky­im­pe­rium Johnnie Walker. Heute, zum Diageo Konzern gehö­rend, ist es das größte Whis­ky­lager und die meist verkaufte Scotch-Whisky-Marke welt­weit. Im Direkt­ver­gleich: die Abfül­lungen „Red“-, „Black“-, „Green“- und „Gold“- Label sowie das Flagg­schiff „Blue Label“. Wie groß sind die Unter­schiede und welche Abfül­lung bietet das beste Preis-Leistungsverhältnis?

1820 legt der Schotte John „Johnnie“ Walker den Grund­stein für das Whis­ky­im­pe­rium Johnnie Walker. Heute, zum Diageo Konzern gehö­rend, ist es das größte Whis­ky­lager und die meist verkaufte Scotch-Whisky-Marke welt­weit. Im Direkt­ver­gleich: die Abfül­lungen „Red“-, „Black“-, „Green“- und „Gold“- Label sowie das Flagg­schiff „Blue Label“. Wie groß sind die Unter­schiede und welche Abfül­lung bietet das beste Preis-Leistungsverhältnis?

Red Label 40%

Johnnie Walker Red LabelBis 1909 als Special Old High­land verkauft, ist Red Label die Einstiegs- und Stan­dard­ab­fül­lung von Johnnie Walker. Sie ist mit etwa 90 Millionen Flaschen pro Jahr der meist­ver­kaufte Scotch-Whisky der Welt und in über 200 Ländern erhältlich.Unter anderem sind Fässer von Talisker, Caol Ila und Cardhu in diesem Blend vertreten. Keine Alters­an­gabe!

60

Farbe: Rotes Gold
Nase: Frisch, kräftig, würzig und jung, etwas Rauch
Geschmack: Rauchiges Malz, süßliche Note, würzig, junger, scharfer Whis­ky­cha­rakter
Finish: Recht lange für 40% Alko­hol­ge­halt, würzig, scharf
Bewer­tung: Der Red Label ist eine Mischung aus  etwa 40 Grain – und Malt Whiskys. Für Mixge­tränke viel­leicht in Ordnung, aber als Genuss­mittel gänz­lich fehl am Platz. 60 Punkte
Preis: etwa 15 Euro

Black Label 40%

Johnnie Walker Black LabelBis 1909 wurde diese Abfül­lung als Extra Special Old High­land verkauft. Es sind nur Whiskys enthalten, welche mindes­tens 12 Jahre alt sind. Talisker, Glen­dullan und Mort­lach sind neben dem Haupt­w­hisky Caol Ila vereint. Alleine von diesem Label werden jähr­lich etwa 40 Millionen Flaschen verkauft.

82

Farbe: Gold, Orange-braun
Nase: Weich, harmo­nisch, etwas Torf und Rauch, würzig, fruchtig (Zitrus­früchte), zarter Sherry
Geschmack: Cremig süß, fruchtig, Rosinen, Pfeffer und Malz, trockener Rauch
Finish: Ange­nehme Süße, Malz, etwas Vanille, leicht würzig
Bewer­tung: Wesent­lich besser als der Red Label. Keine große Komple­xität – ein solider Whisky zum „einfach so trinken“. 82 Punkte
Preis: etwa 20 Euro

Green Label 43%

Johnnie Walker Green Label1996 als Pure Malt einge­führt wurde der Name 2004 in „Green Label“ geän­dert.
Ein Blended Malt, herge­stellt aus Whisky von 15 schot­ti­schen Destil­le­rien, unter anderem Caol Ila, Talisker, Crag­gan­more und Link­wood. Alle enthal­tenen Whiskys reiften für mindes­tens 15 Jahre in Eichen­fäs­sern.
Es ist die einzige Johnnie-Walker-Abfüllung, für die ausschließ­lich Malt Whisky verwendet wird.

82

Farbe: Gold, Bern­stein
Nase: Voll, weich, Meeresa­romen, Honig, zart rauchig
Geschmack: Seidig weich, fruchtig (Apfel, Orange), Aromen von Gerste (Malz), zarter Rauch, gut ausba­lan­ciert
Finish: Ausge­wogen und lang, würzige Sher­ry­süße
Bewer­tung: Etwas komplexer als der Black Label, etwas teuerer, aber nicht besser. 82 Punkte
Preis: etwa 30 Euro

Gold Label 40%

Johnnie Walker Gold Label1920, anläss­lich des 100-jährigen Bestehens von Johnnie Walker, wurde der Gold Label kreiert. Aus 15 luxu­riösen Whiskys wird dieser 18-jährige Blend herge­stellt. Talisker, Royal Loch­nagar, Cardhu und Clyne­lish liefern Whisky für die Herstel­lung.

80

Farbe: Gold­braun
Nase: Weich, fruchtig, Minze, Honig, Holz, erdiger Torf und Rauch
Geschmack: Recht flach (wie verwäs­sert), reife Früchte, Honig, zart rauchig
Finish: Trockener Rauch, wieder Minze, weicher Abgang
Bewer­tung: Hier habe ich mehr erwartet. Trotz seiner „Voll­jäh­rig­keit“ ist der Gold Label immer noch ein nicht wirk­lich guter Whisky, dafür aber mit etwa 50 Euro schon recht teuer. 80 Punkte

Blue Label 40%

Johnnie Walker Blue LabelDer „Blue Label“, welcher 1992 auf den Markt kam, war bis zu diesem Zeit­punkt die teuerste Abfül­lung und ist der Top-Whisky aus dem Hause Walker. Er wird aus 9 bis 15 sehr alten Destil­laten kompo­niert. Ein Alter wird nicht ange­geben, aber er soll bis zu 70-jährige Whiskys enthalten. Die Fässer werden Hand verlesen und auch separat gela­gert. Haupt­w­hisky ist der Royal Loch­nagar.

85

Farbe: Dunkles Gold
Nase: Fein, seidig weich, würzig, Kräuter, Sher­rynoten
Geschmack: Sherry, süßli­cher Torf, Honig, zart rauchig, Minze, würzige Kräu­ter­note,
Finish: Nicht volu­minös – jedoch harmo­nisch und lang, zart würzig und rauchig
Bewer­tung: Die beste Abfül­lung aus der Reihe. Ein viel­schich­tiger Blend, der ohne Fehlton harmo­nisch auf der Zunge liegt. Keine Kauf­emp­feh­lung, da der Preis von etwa 130 Euro eindeutig viel zu hoch ist. 85 Punkte

Fazit: Das beste Preis-Leistungsverhältnis findet man beim Johnnie Walker Black Label!

Kommentar hinzufügen