Gambero Rosso 2013

Gambero Rosso 2013, Teil 2: Viele Fragen, mancherlei Zweifel

Häpp­chen­weise werden die neuen 3-Gläser-Weine des italie­ni­schen Wein­füh­rers Gambero Rosso bekannt. In den letzten Tagen kamen die Italiener mit den 3-Gläser-Weinen für Tren­tino, Aostatal und Friaul, für Lombardei, Vene­tien, Toskana, Abruzzen, Kampa­nien und Kala­brien heraus. Hier die Listen mit Kommen­taren von Jens Priewe.

Häpp­chen­weise werden die neuen 3-Gläser-Weine des italie­ni­schen Wein­füh­rers Gambero Rosso bekannt. In den letzten Tagen kamen die Italiener mit den 3-Gläser-Weinen für Tren­tino, Aostatal und Friaul, für Lombardei, Vene­tien, Toskana, Abruzzen, Kampa­nien und Kala­brien heraus. Hier die Listen mit Kommen­taren von Jens Priewe.

TRENTINO


Trento Brut Riserva 2006 – Balter
Trento Brut Graal Alte Masi Riserva 2005 – Cavit
Trento Brut Aquila Reale Riserva 2005 – Cesa­rini Sforza
Trento Brut Methius Riserva 2006 – Dori­gati
Trento Extra Brut Perlé Nero 2006 – Ferrari
Trento Mach Riserva Fonda­tore 2007 – Isti­tuto Agrario di San Michele
Trento Brut Riserva 2007 – Letrari
San Leonardo 2007 – Tenuta San Leonardo
Frata­granda 2009 – Pravis
Ternet Schwarzhof 2010 – Zeni


Trentino
Tren­tino

Kommentar von Jens Priewe: Triumphzug für die flaschen­ver­go­renen Tren­todoc Schaum­weine! Sie sind das vino­lo­gi­sche Herz­stück des Tren­tino. Ob die stillen Weiß­weine gegen sie wirk­lich so stark abfallen, dass keiner der 3 Gläser würdig ist, über­rascht mich. Kein Cesconi, kein Fanti, kein Arcan­gelo Sandri, kein Maso Furli, kein Longa­riva unter den Prämierten! Dabei sind diese schlanken, mine­ra­li­schen Weiß­weine die Stärken dieses Anbau­ge­biets. Und auch kein Terol­dego Rota­liano auf dem Trepp­chen. De Vescovi Ulzbach nimmt nicht teil an der Prämie­rung. Aber Elisa­betta Fora­dori? Schon im letzten Jahr kam sie über zwei rote Gläser nicht hinaus. Okay, aber kommt ihr Granato wirk­lich nicht an den jungen, stür­mi­schen Ternet Schwarzhof von Zeni heran? Einem am Hügel ange­bauten Terol­dego? Man mag es kaum glauben.


AOSTATAL


Vallée d’Aoste Cham­bave Muscat Flétri 2010 – Cantina La Vrille
Vallée d’Aoste Char­donnay Elevé en Fût de Chêne 2011 – Anselmet
Vallée d’Aoste Char­donnay Cuvée Bois 2010 – Les Crêtes
Vallée d’Aoste Petite Arvine 2011 – Ottin
Vallée d’Aoste Petite Arvine 2011 – Chateau Feuillet
Vallée d’Aoste Pinot Gris Elevé en Barrique – 2010 Lo Triolet


Aostatal
Aostatal

Kommentar von Jens Priewe: Auch wenn die Rebfläche des Aosta­tals auf 650 Hektar ange­wachsen ist, so spielt der Wein in dieser alpinen Region nur eine Neben­rolle. Das Haupt­ge­schäft ist der Tourismus. Umso erstaun­li­cher, dass diesmal sechs Weine die 3 Gläser erhalten haben. Die Char­don­nays von Anselmet und Les Crêtes haben bereits ein Abon­ne­ment auf die drei Gläser – zu Recht, finde ich. Die anderen Weine kenne ich nicht. Ihre Verbrei­tung ist auf das Aostatal und einige wenige Restau­rants Nord­ita­liens beschränkt. Der Muscat Flétri ist übri­gens ein Süßwein.

Kommentar hinzufügen