Blankenhorn mit eigenem „Portwein“

Das Gutedel-Weingut Blan­ken­horn aus dem südba­di­schen Schli­engen hat einen nach Portwein-Manier erzeugten Likör­wein produ­ziert. Er heißt Amando: ein aus hand­ver­le­senen Merlot-Trauben vom Schli­en­gener Sonnen­stück gewon­nener und auf 19,5 Vol.% aufge­spri­teter  Wein mit hoher Rest­süße. Zur Aufsp­ri­tung findet ausschließ­lich haus­ei­genes Destillat Verwen­dung. Der anschlie­ßende Ausbau erfolgt im Barrique-Fass. Entspre­chend der Portwein-Unterscheidung zwischen „Ruby“ und „Tawny“ handelt es sich beim Amando um einen Ruby: Frisch, dunkel, rubinrot, mit konzen­trierten Tanninen passt er zu reifem Käse, süßem Gebäck, dunkler Scho­ko­lade, aber durchaus auch zu einem Pfef­fer­steak! Wegen seiner Herkunft und der Trauben, aus denen er gekel­tert ist, darf er sich nicht Port­wein, sondern nur Likör­wein nennen. Er wird in 0,5 Liter-Designerflaschen abge­füllt und kostet ab Weingut 30 Euro (www.gutedel.de).

Kommentar hinzufügen