2011 Cloudy Bay Sauvignon Blanc

Aus Kiwi-Land herübergeschippert: Cloudy Bays 2011er Sauvignon

In Neusee­land muss schon ein Contai­ner­schiff unter­gehen, damit etwas aus dem fernen Insel­staat bis nach Europa dringt. Dabei gäbe es sehr viel mehr zu berichten. Etwa das: Der 2011 Cloudy Bay ist da, der berühm­teste Sauvi­gnon Blanc des Landes. Und er ist diesmal richtig gut, findet Jens Priewe.

In Neusee­land muss schon ein Contai­ner­schiff unter­gehen, damit etwas aus dem fernen Insel­staat bis nach Europa dringt. Dabei gäbe es sehr viel mehr zu berichten. Etwa das: Der 2011 Cloudy Bay ist da, der berühm­teste Sauvi­gnon Blanc des Landes. Und er ist diesmal richtig gut, findet Jens Priewe.

2011 Cloudy Bay Sauvignon BlancFür alle, die es viel­leicht noch nicht wissen: Der Sauvi­gnon Blanc von Cloudy Bay war der erste Wein, der Neusee­land als Wein­na­tion bekannt gemacht hat. Das war 1985. Ohne ihn würden wir wahr­schein­lich noch heute glauben, dass es in dem pazi­fi­schen Insel­staat nur Schafe und Hobbits gibt, auf der Suche nach dem „Herr der Ringe“.

Tatsäch­lich ist Neusee­land ein wich­tiges und gleich­zeitig hoch­in­ter­es­santes Wein­land. Wichtig, weil dort mitt­ler­weile 37.000 Hektar unter Reben stehen (mehr als ein Drittel der deut­schen Rebfläche). Und inter­es­sant, weil seine Weine explosiv-fruchtig sind und pikant auf eine Weise, wie wir sie in Europa nicht kennen. Das gilt vor allem für die Rebsorte Sauvi­gnon Blanc. Die Weine aus ihr sind das Aushän­ge­schild des Landes und für die Außen­han­dels­bi­lanz Neusee­lands so wichtig wie der Käse für die Schweiz.

Nur wenige Weine werden nach Europa exportiert

Cloudy Bay Mustang Vineyard, Brancott ValleyDer Sauvi­gnon Blanc aus dem Weingut Cloudy Bay ist noch heute, da es Hunderte von Weinen aus dieser Sorte gibt, der bekann­teste und berühm­teste von allen. Ob er der beste ist, ist schwer zu entscheiden. Dazu müsste man auch die anderen probieren. Aber der 2011er ist ohne Zweifel gut, sehr gut sogar. Und das Beste: Er gehört zu den wenigen neusee­län­di­schen Weinen, die nach Deutsch­land expor­tiert werden. Das Weingut Cloudy Bay gehört zum global operie­renden Luxus­kon­zern LVMH.

Da die Jahres­zeiten auf der südli­chen Erdhalb­kugel vertauscht sind und im April dort Herbst ist, ist der 2011er schon seit einigen Monaten auf dem Markt: ein nicht über­trieben voller, aber perfekt ausba­lan­cierter, äußerst charak­ter­starker Wein, der einer­seits die scho­tige, an Erbsen und Paprika erin­nernde Würze mitbringt, die allen Weinen aus dieser Sorte eigen ist, ande­rer­seits einen tiefen Duft von schwarzen Johan­nis­beeren verströmt, im Hinter­grund sogar ein biss­chen Passi­ons­frucht.

Kommentar hinzufügen