1. Internationales Spätburgunder Symposium

Am 25./26. Februar 2012 findet im Dorint Kongress­zen­trum in Bad Neuenahr-Ahrweiler das 1. Inter­na­tio­nale Spät­bur­gunder Sympo­sium statt. Am Samstag sind sind Kurz­se­mi­nare und Work­shops vorge­sehen über „Deut­sche Spät­bur­gunder“ von dem Wein­his­to­riker Paula Gieler, über die Côte d’Or von Master Somme­lier Frank Kämmer, über neusee­län­di­sche Pinot Noirs vom Flying Wine­maker John Belsham und über Pinots aus Oregon und Washington von dem ameri­ka­ni­schen Wein­jour­na­listen David Furer. Markus Del Mongeo, der als Schirm­herr der Veran­stal­tung fungiert, bietet eine geführte Verkos­tung von älteren Pinot Noirs an. Abends geht eine grosse Gala mit einem Menu von Hans-Stefan Stein­heuer über die Bühne, bei der unter anderem ein 2005er Eché­zeaux der Domaine de la Romanée Conti gereicht wird. Minis­ter­prä­si­dent Kurt Beck wird den Grand Pinot Noir Award verleihen.

Am Sonntag präsen­tieren über 40 Wein­güter ihre Weine im Rahmen einer Leis­tungs­schau. Zugegen ist ein grosser Teil der deut­schen Spätburgunder-Elite, dazu renom­mierte fran­zö­si­sche Domaines wie Leroy, Drouhin, Albert Bichot, Bertagna und Domaine de l’Arlot sowie wich­tige Erzeuger aus der Schweiz, aus Öster­reich, USA, Neusee­land und Südafrika.

Die Veran­stal­tung richtet sich ausschliess­lich an Fach­be­su­cher aus Wein­handel und Gastro­nomie. Programm und Anmel­dung über www.spaetburgunder-symposium.de. Ein Bran­chen­nach­weis ist erfor­der­lich. Veran­stalter ist das Inter­na­tional Wine Insti­tute in Bad Neue­nahr.

 

Kommentar hinzufügen