Weinlese Spanien 2011

Spanien vermeldet einen durch­wach­senen Wein­jahr­gang 2011. Das Früh­jahr war von hohen Nieder­schlägen und entspre­chend viel Mehl­tau­be­fall charak­te­ri­siert. Im Sommer herrschten Hitze und Trocken­heit, was in einigen Gebieten zu einer vorge­zo­genen Lese führte. Die Gesamt­menge liegt etwas nied­riger als im lang­jäh­rigen Durch­schnitt, berichtet die in Düssel­dorf ansäs­sige Spani­sche Handels­kammer in einem Pres­se­bul­letin. Die Qualität des Lese­guts vari­iert von Anbau­ge­biet zu Anbau­ge­biet, ist jedoch allge­mein durch hohe Öchs­le­werte gekenn­zeichne.

Kommentar hinzufügen