2008 Salice Salentino Riserva

Italiens billigste, beste Riserva: 2008 Salice Salentino für 7,95 Euro

Apulien ist derzeit unschlagbar: Keine andere Region bietet seine Weine so günstig an wie die Region am Stie­fel­ab­satz Italiens. Und das Beste ist: Die Weine sind eigen­ständig, authen­tisch und ohne den (in der Toskana so häufig anzu­tref­fenden) Drang mehr darzu­stellen, als sie sind. Die Salice Salen­tino Riserva ist für alle dieje­nigen gemacht, die ein biss­chen mehr Wein wollen, ohne mehr auszu­geben.

Apulien ist derzeit unschlagbar: Keine andere Region bietet seine Weine so günstig an wie die Region am Stie­fel­ab­satz Italiens. Und das Beste ist: Die Weine sind eigen­ständig, authen­tisch und ohne den (in der Toskana so häufig anzu­tref­fenden) Drang mehr darzu­stellen, als sie sind. Die Salice Salen­tino Riserva ist für alle dieje­nigen gemacht, die ein biss­chen mehr Wein wollen, ohne mehr auszu­geben.

2008 Salice Salentino von CanteleRotwein an diesen sommer­lich warmen Tagen? Warum nicht, wenn er fruchtig und leicht ist! Zu Spaghetti Bolo­gnese, zu Brat­wurst vom Grill, zu einer Pizza Quattro Stagioni – dieser südita­lie­ni­sche Rote könnte genau das Rich­tige für dieje­nigen sein, die Authen­ti­zität irgend­wel­chen hoch­flie­genden Quali­täten vorziehen: ein dunkel­far­bener, gehalt­voller Wein, der völlig unkom­pli­ziert zu trinken ist und doch wesent­lich mehr Druck am Gaumen macht als die meisten Rotweine seiner Preis­klasse.

Zunächst einmal bietet dieser Salice Salen­tino viel Frucht: süße, reife Kirschen, ein biss­chen Pflaume, auch Brom­beeren. Aber Frucht allein wäre zu wenig für eine Riserva. Der Wein hat eine kräf­tige Tann­in­struktur, ein erdige Wachol­der­würze und einen leichten, ganz feinen Weih­rauch­duft, wie er für Weine aus der Sorte Negro­amaro typisch ist.

Das Weingut Cantele im Süden Apuliens.Negro­amaro ist die charak­te­ris­ti­sche Rotwein­traube des Salento. Salento heißt der Süden Apuliens. Also die Gegend südlich von Brin­disi – der Absatz des italie­ni­schen Stie­fels. Dort befindet sich die Klein­stadt Salice Salen­tino, die eine eigene D.O.C. hat (also ein eigenes Anbau­ge­biet darstellt). Die Weine dieser D.O.C. werden zu 80 Prozent aus Negroamaro-Trauben gewonnen. 20 Prozent steuert die Malvasia Nera bei – eben­falls eine einhei­mi­sche Sorte.

Das Weingut Cantele liegt im Salento. Es ist ein modernes, strah­lend weiß getünchtes Weingut inmitten grüner Reben, die nach der tradi­tio­nellen Bäumchen-Erziehung (albe­rello) ange­pflanzt sind. Der Keller ist blitz­sauber, die Büros modern, die 80 Hektar Reben penibel gepflegt.

Die den Südita­lie­nern oft nach­ge­sagte Unor­ga­ni­siert­heit – bei Cantele sucht man sie verge­bens. Viel­leicht liegt es daran, dass die Familie erst seit drei Gene­ra­tionen im Süden lebt. Sie stammt nämlich aus dem Veneto, wo Giovanni Battista, der Groß­vater, als Wein­händler arbei­tete. Den Wein, den er damals an die Oste­rien und Trat­to­rien im Veneto und im Friaul verkaufte, holte er aus Apulien. Mehr­mals im Jahre reist er in den 1950er Jahren in den Süden, um Nach­schub zu holen. Irgend­wann entschloss er sich, im Süden zu bleiben. Er kaufte Land, pflanzte Reben, baute einen Keller und holte die Familie nach.

Die vier Cantele-EnkelSo begann die Geschichte der Canteles als Wein­er­zeuger. Heute leiten Giovanni Batti­stas Enkel das Gut – und zwar sehr erfolg­reich. Ihre einfa­chen Weine sind knackig und frucht­be­tont, die besseren Weine viel­schichtig und aromen­tief, ohne in die über­reife, „feurige“ Rich­tung zu gehen, die früher so vielen Wein­lieb­ha­bern die südita­lie­ni­schen Weine verlei­dete.

Bei aller Moder­nität, die schon die Etiketten ausstrahlen, sind die Canteles aber nie der Versu­chung erlegen,  Weine im „inter­na­tio­nalen Stil“ zu erzeugen. Die Salice Salen­tino Riserva hat zwar im Barrique gelegen, aber nur sechs Monate. Eine Barrique-Note ist nicht zu spüren. Dieser Salice Salen­tino ist ein hand­werk­lich erzeugter, sauberer Wein, trocken, aber nicht herb und mode­rater im Alkohol als viele nord­ita­lie­ni­sche Weine: 13 Vol.%.

Eine preis­wer­tere Riserva in dieser Qualität gibt es in ganz Italien nicht.

 

Kommentar hinzufügen