Reserva Heredad - Segura Viudas

Unterschätzter Markenschaumwein: Reserva Heredad von Segura Viudas

Zuge­geben, ein Geheim­tipp ist dieser Cava nicht. Segura Viudas wird in 150 Länder der Welt expor­tiert und steht in Wein­hand­lungen im Regal. Wer jetzt noch nichts zum Anstoßen hat, wird diese Cavas also leicht finden. Obwohl in millio­nen­fa­cher Stück­zahl erzeugt, sind diese Spanier um Längen besser als das meiste, was als Cava auf den Markt kommt – beson­ders die Reserva Heredad…

Zuge­geben, ein Geheim­tipp ist dieser Cava nicht. Segura Viudas wird in 150 Länder der Welt expor­tiert und steht in Wein­hand­lungen im Regal. Wer jetzt noch nichts zum Anstoßen hat, wird diese Cavas also leicht finden. Obwohl in millio­nen­fa­cher Stück­zahl erzeugt, sind diese Spanier um Längen besser als das meiste, was als Cava auf den Markt kommt – beson­ders die Reserva Heredad…

Segura Viudas TraubenSegura Viudas produ­ziert drei Basis-Schaumweine. Alle drei kosten um die zehn Euro und sind ihr Geld allemal wert: saubere, eher fruch­tige denn mine­ra­li­sche Schaum­weine, delikat im Geschmack, unkom­pli­ziert zu trinken. Sie werden aus den typi­schen Rebsorten Cata­lunyas gekel­tert – wie die Region Penedès auf Kata­la­nisch heißt: Macabeo, Parella, Xarel-lo, der Rosé aus Trepat und Garnacha.

Sicher, die Trauben für diese Basis-Cavas sind nicht hand­ver­lesen. Sie kommen von Hunderten kleiner Winzer, und die Ertrags­be­gren­zungen, denen sie unter­liegen, sind nicht die strengsten. Natür­lich werden die Cavas vorschrifts­gemäß nach der tradi­tio­nellen Methode, als per Flaschen­gä­rung, herge­stellt. Doch von Hand gerüt­telt werden sie nicht, sondern maschi­nell auf Gyro-Paletten entheft. Ansonsten könnte Segura Viudas seine Cavas nicht zu einem so güns­tigen Preis anbieten.

Doch am Ende sind die drei Schäumer in sich stimmig: perfekte Begleiter zu Iberico-Schinken, Oliven, rohem Fisch, gegrilltem Gemüse, Omelett oder einen der zahl­rei­chen spani­schen Ziegen- oder Schafs­käse. Wenn die Dosage von 9 Gramm/Liter bei der tradi­tio­nell nied­rigen Säure die Cavas auch etwas gefällig erscheinen lässt, so dürfte dies den meisten Konsu­menten eher entgegen kommen als stören.

Die Reserva Heredad

Segura Viudas KellereiDas Flagg­schiff von Segura Viudas ist die Reserva Heredad: Dieser Premium-Cava über­steigt die Qualität der Basis­pro­dukte noch einmal deut­lich: ein cremiger, auch nach vier bis fünf Jahren auf der Hefe noch ausge­spro­chen frischer Schaum­wein, der elegant im Glas perlt und mit seinem leicht rauchigen, an Toast und reife Äpfel erin­nernden Geschmack auch höhere (manche behaupten: höchste) Ansprüche befrie­digen kann. Mit einem Preis zwischen 22 und 25 Euro ist er zwar nicht billig. Für Leute, die 30 Euro und mehr für mittel­mä­ßige Marken­cham­pa­gner auszu­geben gewohnt sind, ist er hingegen ein Schnäpp­chen.

Zuge­geben, die Flasche mit ihrem pati­nierten Zinnfuß und dem altspa­ni­schen Lili­en­dekor am Korpus lässt Schlimmes ahnen. Doch der Inhalt der Flasche wider­legt das Äußere. Dieser Cava strahlt hand­werk­liche Präzi­sion aus, auch wenn er aus dem größten Betrieb der spani­schen Wein­in­dus­trie kommt.

Kommentar hinzufügen