Kim Jong Il liebte Wein und Cognac

Kim Jong Il, der verstor­bene Diktator Nord­ko­reas, war ein großer Lieb­haber fran­zö­si­scher Spiri­tuosen und Weine. Jedes Jahr kaufte er nach Infor­ma­tionen mehrerer fran­zö­si­scher Tages­zei­tungen für rund 800.000 Dollar Cognacs, vornehm­lich der Marken Hennessy und Martell, sowie Grands Crus aus Bordeaux  und aus der Cham­pagne. Die Einkäufe wurden über China abge­wi­ckelt.

Kommentar hinzufügen